Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ROLLING STADTTHEATER Berlin-Edition

13. Juli @ 18:00 - 14. Juli @ 18:00

Friede der Hütte, Krieg den Palästen!

Foto: Peter van Heesen

Im Prekariatsblues des COVID-Winters wurde die Hochkultur inklusive unserer freien Theater-Combo glanz&krawall weiter subventioniert, während ihre Schwestern des trivialkulturellen Milieus politisch auf dem Abstellgleis landeten. All diese Seelenretter:innen – Kneiper:in, Schausteller:in, selbständige Tontechniker:in, Musikschaffende, Nachtgestalten – wurden unsichtbar und stehen vor dem Ruin ihrer Existenz. Die Theater selbst schreien nicht auf, sondern erstarren hinter Mauern aus schwammigem Bildungsauftrag und unterhaltungsbefreiter Zone. RESET & RESTART, dachten wir uns und bauten in Eigenregie das ROLLING STADTTHEATER – einen rollenden Miniatur-Theatertanker auf einem einachsigen Alu-Anhänger, der sich an einen Transporter spannen und in jeder beliebigen Stadt im öffentlichen Raum auffalten lässt. Als fahrende Polis beherbergt das RST wie ein Puppenhaus die Bretter, die die Welt bedeuten mit Inspizient:innenpult, Auf-Tritt, Drehbühne, Kantine mit Zapfhahn und VOKÜ.

Die Berlin-Premiere mit den Spielzeiten 4 und 5 findet am 13. & 14. Juli 2021 im Biergarten der Kulturfabrik in Moabit statt.

Zwei Abende lang entern Menschen jenseits der Hochkultur-Bubble mit uns die Miniatur-Bühne und geben etwas über ihre jeweiligen Lebenswelten preis, während sie zwei fiktive Spielzeiten des ROLLING STADTTHEATER durchspielen und improvisierend Positionen von Theaterleitung, Dramaturgie (wat’n ditte?), Soufflage und Theater-Ensemble übernehmen. Beim RST wird im Ballett Line Dance getanzt, Spielzeitmottos werden gewürfelt, Kritiker:innen gebauchpinselt, Orchesterhauptproben bestreiten Bands aus der Nachbarschaft. Der absurde Wahnsinn der eingefahrenen Theatermaschine wird live von Menschen aus der Stadt für Menschen aus der Stadt durchlebt. Eine Spielzeit im Schnelldurchlauf wird an einem Abend durchlebt, das Publikum verfolgt live wie die Miniatur-Institution entsteht, sich entwickelt, möglicherweise auch scheitert und am Ende des Abends wieder zerfällt.
Das Ensemble von glanz&krawall hält den Abend in den Funktionen Regie-Assistenz, Social Media-Beauftragte und Soufflage am Laufen und organisiert Auf- und Abtritte aller beteiligten Theater-Lai:innen, damit alle sich sicher fühlen und Spaß haben. Der Vorhang muss fallen!

VON & MIT Dennis Depta, Raissa Kankelfitz, Vera Maria Kremers, Kara Schröder, Marielle Sterra, Felix Witzlau & Berliner Locals!

SPIELZEIT 4: 13. Juli 2021, 18.30 Uhr, Biergarten der KULTURFABRIK Moabit
Uwe Arsand, East Princess, Komet Bernhard, GiGi Spelsberg, Katja Kesselhut, Sir Henry, Swingdancers Berlin, Nolundi Tschudi, Thomas Voigt, Zentralmuster

SPIELZEIT 5: 14. Juli 2021, 18.30 Uhr, Biergarten der KULTURFABRIK Moabit
Leonie Arnhold, Idris Ahorn, Frank Henschke, Betty D. Fort, Manuela Langkowski, Faina Machanowa, ReyonificationOrlando Silver, Swingdancers Berlin

Bitte bringt ein Instrument eurer Wahl und eure Lieblingsmelodie mit!
(Zum Beispiel: Ukulele, Nasenflöte, Fahrradklingel, Topf, Stimme…)

Premiere: 13. Juli 2021, 18.30 Uhr (Einlass ab 18.00 Uhr), Kulturfabrik Moabit
Weitere Vorstellung: 14. Juli 2021,18.30 Uhr (Einlass ab 18.00 Uhr), Kulturfabrik Moabit

Details

Beginn:
13. Juli @ 18:00
Ende:
14. Juli @ 18:00
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,
Website:
https://kulturfabrik-moabit.de/glanzkrawall/

Veranstaltungsort

Kulturfabrik Moabit
Lehrter Straße 35
Berlin, 10557

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung